Reisen in Patagonien und Tours in Patagonien. PATAGONIEN RESIEN, TOUR, HOTEL &
URLAUBE IN PATAGONIEN
Touren in Patagonien Natur in Patagonien Abenteuersports in Patagonien Reisen in Patagonien Fotos und Multimedia Galerie über Patagonien Klima
Enjoy Patagonia Gästebuch | Unsere Organisation | Reisebüro | Kontakt



TAUCHEN

ABENTEUERSPORT

durch
Enjoy Patagonia

Patagonien Home Page
Kurzreisen & Rundreisen für Patagonien
Startseite

PATAGONIEN Karte
PATAGONIEN Reisen
ARGENTINIEN / PATAGONIEN
BARILOCHE
Der See Perito
Moreno

Villa La Angostura
Esquel
Villa Llao Llao
Nationalpark
Nahuel Huapi

El Bolson
Berg Catedral
Berg Tronador
Schweizer Kolonie
Nationalpark
Los Alerces

Villa Traful
Puerto Blest
Der Lago Gutierrez
Umgebung von
Bariloche

Bariloche der
Grenzübergang zu
Chile

USHUAIA FEUERLAND
Feuerland
Nationalpark

Gletscher Martial
Valle de Los
Huskies

Der zug vom
Ende der Welt

Kanal Beagle
Bahia Lapataia
Tolhuin
Vogelbeobachtung
Bootstouren
Farmen
Nebenziele
CALAFATE
Perito Moreno
Glacier

El Chalten
Nationalpark
Los Glaciares

Touristischen
Landunterkünfte

Rio Turbio
Beobachtung der
Flora und Fauna

PUERTO MADRYN
Rawson
Peninsula Valdes
Gaiman
Trelew
Dolavon
SAN MARTIN
DE LOS ANDES
Junin de los Andes
Berg Chapelco
Lanin Nationalpark
Lago Huechulafquen
Lago Lolog
Villa Alumine



Freecall:   USA: 1-800-790-2961  
Local Line: Spanien - Barcelona: 0034-931846831   UK - London: 44-203-393-8867


Rufen Sie uns an: Montag bis Freitag: 16:00 - 22:00.
Hauptsitz (Lima - Peru): GMT -5 Stunden


PATAGONIA TRAVEL
Individueller Urlaub in Patagonien:
Reiseroute und - termin nach Ihren Wünschen

Wir weisen darauf hin, dass alle Reisen während der Hochsaison (von Oktober bis Ende März) mindestens 30 Tage im voraus gebucht werden müssen

Tauchen
in Bariloche
Tauchen
in Puerto Madryn
Tauchen
in Ushuaia


ABENTEUER AN PATAGONIEN

TAUCHEN AN BARILOCHE


In dem Augenblick, in dem der Taucher in die kristalinen Gewässer der Flüsse, Bäche und Seen von San Carlos de Bariloche eintaucht, wird er immer das Spiegelbild der wunderschönen Landschaft der Berge, der unterschiedlichen Vegetation und der Steinwände bewundern können. Gleichzeitig sieht der Tauchfreund auch zahlreiche Forellen und Königsfische und bekommt Lust zu fischen.

So als ob es ein vorbereitetes Spektakel wäre, wird der Taucher beim Hineingleiten in diese kristalinen Gewässer auch vom Geräusch des plätschernden Wassers und vom pfeifenden Wind begleitet.

In Bariloche gibt es mehrere Tauchschulen, welche Taucherausrüstung und erfahrenes Personal zur Verfügung stellen. Alle Tauchlehrer und Dive Masters haben ihre Prüfungen in der Prefektur der argentinischen Navy abgelegt und sind dort eingeschrieben. Sie arbeiten mit offiziellen Sicherheitsnormen, Standart und Methoden.

Diese Sportart kann von allen betrieben werden, die älter als zehn Jahre sind (und über einen für ihr Alter entsprechenden Körperbau verfügen).
Die Saison beginnt im November und endet im April.

Es ist sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass man erst zwölf Stunden nach der Beendigung des Tauchganges im Flugzeug fliegen darf, oder paragleiten, schifahren oder sich auf einer Höhe mit mehr als 900 Meter über dem Meer bewegen.
BARILOCHE - PATAGONIA TRAVEL & TOURS BARILOCHE - PATAGONIA VIAJES Y TURISMO
BARILOCHE - PATAGONIA VOYAGE BARILOCHE - PATAGONIA REISEN
Abentuersports im Patagonien
Abentuersports Photos
High Class
Reisen & Tours

- Reitausflüge
- Sportangeln und
   SportFischen

- Rafting
- Skifahren
- Jagdsport
Tauchen
Reitausflüge
Trekking
Camping
Kanusport
Carrovelismo
Mountain Bike
Bergsteigen
Heißluftballon
Fourtrax
Paragleiten
Sportangeln
Rafting
Sandboard
Skifahren
Windsurfen
Tauchgänge in San Carlos de Bariloche werden angeboten bei:

Isla de las Galllinas.
Dauer: ein halber Tag.

Auch nächtliche Tauchgänge werden für spezialisierte Taucher angeboten:

Isla Victoria - Naufragio San Miguel.
Dauer: ein ganzer Tag.

Lago Traful - Bosque Sumergido.
Dauer: ein ganzer Tag.

Lago Moreno - Puerto Venado - Arroyo La Angostura (zwischen den Seen Moreno und Nahuel Huapi) - Villa Traful - Muelle Viejo - Río Limay.

Ausserdem werden unterschiedliche Kurse angeboten von:
  • Open Waters für Touristen.
  • Fortgeschrittene für verschiedene Spezialitäten
  • Spezialkurs für Retter


TAUCHEN AN PUERTO MADRYN


Puerto Madryn ist die nationale Hauptstadt des Tauchens und Zentrum der Unterwasserwelt Argentiniens. Die Freunde des Tauchsports finden hier das ganze Jahr über ausgezeichnete Möglichkeiten zu tauchen.

Die kristallklaren und ruhigen Gewässer der Golfe, die Vielfalt und die Eigenarten der Fauna der patagonischen Meere machen diese Region zu einem aussergewöhnlichen Tauchgebiet von grosser Qualität. Hier gibt es auch ausgezeichnete Infrastruktur und Service für Taucher, wie erfahren sie auch immer sind.

Zu den ruhigen und klaren Gewässern von Puerto Madryn kommen noch die weiten Gebiete, wo getaucht werden kann und die reichhaltige und vielfältige Fauna des Meeres.

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, um den Tauchsport hier zu realisieren und zahlreiche Agenturen in der Stadt, die ihr Service für das Tauchen anbieten.

Alle Agenturen bieten den Tauchern und Touristen, die auf der Suche nach Abenteuer sind, verschiedenste Möglichkeit die Diversität der Unterwasserwelt kennenzulernen; sei es mit einem Tauchlehrer für Anfänger oder geführte Tauchgänge für die professionellen Taucher. Es werden natürlich auch alle notwendigen Ausrüstungen zur Verfügung gestellt. Hier können Sie mit Sicherheit eine einzigartige Erfahrung erleben; Touren werden in Gruppen oder individuell durchgeführt.

In Puerto Madryn gibt es professionelle Tauchlehrer mit grosser Erfahrung; man findet hier sogar internationale Lehrer, die von weltweit anerkannten Instituten unterstützt werden.

Bei den Tauchgängen sind die Anweisungen unbedingt zu beachten; es ist wichtig sich an die Unterwasserwelt anzupassen und den Druckausgleich beim Tauchgang zu beherrschen.

Von nun an kann man die Unterwasserwelt und deren Flora und Fauna geniessen. Man hat vor allem auch Gelegenheit verschiedenste Fische zu beobachten, die an menschliche Anwesenheit gewöhnt sind und sich zutraulich den Tauchern nähern.

Man kann auch nächtliche Tauchgänge unternehmen, Tiefseetauchen oder sich in Kursen mit verschiedenen Niveaus einschreiben. Es gibt spezielle Ausflüge, wobei Sie allerdings einen Tauchschein benötigen.

Der Eindruck des ersten Tauchgangs ist unbeschreiblich.

PLÄTZE ZUM TAUCHEN

Punta Este

Dieser Ort befindet sich 10 Kilometer von Puerto Madryn entfernt. Man nimmt denselben Weg der zur Punta Loma führt. Es ist eine kleine Steilküste mit einfachen Zugang zu den Sandbänken, die bei niederer Flut aus dem Meer rausragen und natürliche Becken bilden.

Von diesen Sandbänken kann man gemütliche Tauchgänge starten; diese sind sowohl für Anfänger als auch für Experten geeignet. Der Boden ist teils sandig und teils felsig mit kleinen Höhlen und Hohlwegen. Die maximale Tiefe beträgt acht Meter und das Minimum ist drei Meter. Es ist ideal bei hoher Flut den Tauchgan zu starten und bei mittlerer wieder hochzukommen.

Fauna: es gibt wenige Fische, obwohl man hier Krebse, Meeresschnecken, Tintenfische und "Nudibranquios" finden kann.

Dieser Ort ist auch sehr gut geeignet zum Schnorcheln.



Naufragio Folias oder Playa Paraná

Nach Punta Este erreicht man Playa Paraná: eine Küste mit abgerundeten Felsen und absolut klarem Gewässer.

300 Meter vom Ufer entfernt befinden sich die Reste des Fischerbootes "Folias". Dahre auch sein Name Naufragio Folias. Ein Boot, das vor 20 Jahren Schiffbruch erlitten hat.

Das Boot besitzt 60 Meter Schiffslänge und ist aufgrund von hohem Seegang und Unwettern beschädigt. Es wird empfohlen diese Boot bei hoher Flut zu besuchen, da sich somit das ganze Boot unter Wasser befindet.

Die gesamte Aussenwand des Bootes ist mit einer grossen Vielfalt von Polypen oder Oktopussen bedeckt, welche daher sehr farbig ist. In seiner Umgebung kann man verschiedenste Fische und Meerestiere bewundern.

Sandbank von Punta Cuevas

An einem Ende der Stadt Puerto Madryn befindet sich Punta Cuevas. Wenn man dort ankommt, sieht man das Monument des Indio Tehuelche und etwas weiter eine Sandbank, von wo aus man herrliche Tauchgänge starten kann.

Der Meeresgrund ist sandig - felsig, mit Sandbänken, die 300 Meter vom Ufer entfernt beginnen.

Die Fauna besteht aus Barschen, Oktobussen, Turcos und Seesternen. Es ist ein idealer Platz für Anfänger des Tauchsports und zum Schnorcheln. Man kann die ganze Punta Cuevas entlang tauchen.

Naufragio Río de Oro

800 Meter von der Küste der Stadt Puerto Madryn entfernt, besteht die Möglichkeit zu einem 30 Meter tief versunkenen Schiff zu tauchen: Río de Oro.

Es ist ein Schiff, das vor ungefähr 60 Jahren gesunken ist; heute kannman nich sehr gut den Bug, das Heck und den Spant aus Holz erkennen. Der Boden ist schlammig und hat eine mittlere Tiefe von 15 Meter.

Hier können wir ein grosse Vielfalt an Meerestieren wie Barsche, Turcos, Oktobusse und Cholgas finden.

Da das Schiff sich auf schlammigen Boden befindet, ist es sehr wichtig die Treibfähigkeit gut zu beherrschen, um nicht die Sicht zu vermindern. Das versunkene Schiff befindet sich 400 Meter von der Punta von Piedra Buena entfernt.

Künstlicher Unterseepark

1963 wurde die Geschichte des Tauchsports in Puerto Madryn durch ein wichitges Ereignis gekennzeichnet. In ein Tiefe von ca. 30 Metern befinden sich sechs Busse, die für den städtischen Verkehr in Buenos Aires genutzt wurden.

Somit entstand der erste künstliche Unterwasserpark des Landes.

Die reichliche Fauna dieses Ortes nahm diese Busse als ideale Unterkünfte in Beschlag. Heute kann man noch einige Reste von den originalen Fahrgestellen finden.

Eine andere Option des Tauchens sind jene Unterseeparks, die beschränkten Zugang haben. Man erreicht diese nur mit Booten.

Alter Park

Dies war der erste künstliche Park, der in der Umgebung des versunkenen Schiffes Emma, geschaffen wurde. Das Schiff Emma gehörte zur Expedition zur Antarktis, die von Sir Shakleton zu Beginn des Jahres 1900 geleitet wurde. Die Struktur des Parks wurde von den Pionieren des Tauchsports in dieser Region mit Kleinbussen, Autos, etc, erweitert.



Neuer Park

Bei den Stränden der Stadt und 400 Meter von der Küste entfernt, kann man mit dem Boot zum Tauchen fahren oder an der Küste beim ersten künstlich angelegten Park dieser Art.

Hier gibt es verschiedenste Karosserien, einen Kessel, ein kleines gesunkenes Schiff (die Atlantis), ein kleines Flugzeug (El Pastor de los Abismos), und einigen Schaluppen, die den in dieser Zone reichlich vorkommenden Fischen als Unterschlupf dienen.

In diesem Park werden auch Unterwassertaufen durchgeführt. Deshalb gibt es dort fast das ganze Jahr über eine oder mehrere Plattformen zur Unterstützung.

Der Meeresgrund ist sandig und hat eine durchschnittliche Tiefe von sechs Metern.

Hier können wir verschiedenste Spezien der Meeresfauna bewundern, die dem Park einen einzigartigen und sehr reizvollen Aspekt verleihen. Es gibt Turcos, Barsche, Geissbrassen, Seesterne von verschiedenen Farben und Grössen, Oktopusse und eine Vielzahl von Polypen.

Park Las Piedras

Im Norden des Steegs Luis Piedrabuena befindet sich der Strand Las Piedras und ca. 600 Meter von der Küste entfernt gibt es einen natürlichen Park, der denselben Namen trägt.

Der Meeresgrund ist felsig und sandig mit langen Unterwassersandbänken. Die durchschnittliche Tiefe beträgt fünf Meter. Die Meeresfauna setzt sich zusammen aus Baschen, Turcos, Geissbrassen, Seesterne, Polyen, Oktopusse und Muscheln.

Diese Exkursion kann man von einem Boot aus machen und führt in Parks mit natürlichen Riffen. Dort gibt es kleine Höhlen mit einer grossen Anzahl an Algen.

Punta Ameghino

Um nach Punta Ameghino zu gelangen, muss man 20 Kilometer auf der Provinzroute Nr. 4 in Richtung Puerto Pirámides fahren. Wenn man vom Ufer ungefähr 200 Meter ins Meer hinaus schwimmt, findet man die Reste eines gesunkenen Schiffes, obwohl der Zustand dieses Bootes nicht sehr gut ist.

Der Zugang zu diesen Stränden ist von der Küste aus schwierig, aufgrund seiner Steilküsten. Es wird empfohlen im Boot und mit einem Guide, der diese Region kennt, zu diesen Plätzen zu fahren.

Die durchschnittliche Tiefe ist 5 Meter mit einem felsig - sandigen Grund.

Naufragio Albatros

Die "Albatros" war ein Fischerboot mit 30 Meter Länge, das im September 1998 gesunken ist. Man kann von Booten aus tauchen, obwohl man erfahrener Taucher sein muss, um hier hinunter tauchen zu können.

El arca de Madryn

Am 30. Dezember 1999 hat die Stadt eine Truhe mit Botschaften an die Bewohner der Generation von 2100 versenkt. Die Truhe wird in diesem Jahr zum ersten Male geöffnet.

Ausserdem gibt es ein Buch aus Plastik in dem alle Taucher unterzeichnen können. Jeder Taucher muss auch eine Botschaft mitnehmen und diese gegen eine andere austauschen, die vom vorigen Besucher hinterlegt wurde und sich in einer Steintruhe befindet.

Dieser Ausflug wird mit dem Boot unternommen. Man benötigt Erfahrung als Taucher. Die Tiefe in dieser Zone reicht bis zu 30 Meter.

SCHNORCHELN

Schnorcheln ist eine Aktivität, die in den letzten Jahren die meisten Begeisterten angezogen hat. Mit einer Basisausrüstung für das Tauchen hat man die Gelegenheit eine interessante und wunderbare Unterwasserwelt kennenzulernen. Strände wie Punta Este, Kaiser und Cerro Avanzado sind ideale Strände für das Schnorcheln. Auch Punta Cuevas, der sich nur wenige Minuten vom Stadtkern entfernt befindet, ist sehr interessant und bietet eine attraktive Alternative, um die Unterwasserwelt besser kennenzulernen.



TAUCHEN IN FEUERLAND


In Begleitung eines professionellen Tauchers kann der Reisende die beeindruckende Unterwasserwelt dieser klaten Gewässer kennenlernen, sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

In einigen Fällen git es sogar die Möglichkeit die Reste riesiger versunkener Schiffe auf dem Grunde der Magallanes-Meerenge zu besuchen, die der Wucht des Aufeinenadertreffens der Pazifischen und des Atlantischen Ozeans vor Hunderten von Jahren nicht standhalten konnten.

Die Angebote sind Wandtauchen und Küstentauchen, welche sich an alle Taucher richten, selbst an diejenigen, die nicht viel Erfahrung mit der Tiefe haben. Die Meerestiefen um Feureland liegen zwischen ca. zehn und vierzig Metern.



ISO 9001 : 2000
CERTIFIED
Travel Consulting, Tourist Operation Management
&
Electronic Air Tickets Distribution






PATAGONIEN TOURS
HOTELS AU PATAGONIEN

UNSERE WEBSITES ÜBER REISEN IN LATEINAMERIKA
ARGENTINA Reisen
und Rundreisen
CHILE
Reisen und Rundreisen
PERU Reisen
und Rundreisen
ECUADOR & GALAPAGOS
Reisen und Rundreisen
BOLIVIA
Reisen und Rundreisen
MEXICO
Reisen und Rundreisen
BRAZIL
Reisen und Rundreisen
COSTA RICA
Reisen und Rundreisen


PATAGONIA TRAVEL & TOURS
Operated by Latin America Travel & Tours

Av. Pte. Roque Saenz Peña 615 4º Of. 416 - Buenos Aires - Argentina

Freecall:    USA: 1-800-790-2961  

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kontact Webmasters | Site Map

Aktualisierung:   © ENJOY CORPORATION S.A. Urheberrechte
PATAGONIA TRAVEL & TOURS